Brigitte Afhüppe, geb. 1960
Diplom-Pädagogin mit dem Schwerpunkt Sprachtherapie, Studium an der Universität Dortmund
seit 1986 als Sprachtherapeutin tätig
seit 1990 in eigener Praxis
seit 1996 Logopädin, Ausbildung und Prüfung am Klinikum Aachen, Abt. Logopädie
seit 1996 Lehrauftrag am Fachseminar für Altenpflege, St. Johannes Gesellschaft Dortmund
seit 2010 Zusatzqualifikation Neuromotorische Kontrolle (NMK) nach Brondo, Brondo-Therapeutin
Fortbildungen in Therapie von Patienten mit Dysarthrie, Apraxie, Aphasie, von Kindern und Erwachsenen mit Hörstörungen, von Kindern mit Störungen im muskulären Gleichgewicht


Tätigkeitsschwerpunkte:

Therapie bei hörbeeinträchtigten Kindern und Erwachsenen, Therapie bei Störungen des muskulären Gleichgewichts im orofacialen Bereich, Mund- und Esstherapie
Kooperation mit dem Institut für Heilpädagogik im Rahmen der interdisziplinären Frühförderung, mit der Frühförderstelle an der Schule für Hören und Kommunikation in Bochum und mit dem Klinikum Dortmund, Abt. HNO/Phoniatrie und Pädaudiologie, im Rahmen der Therapie bei CI-versorgten Patienten

 

Peter Herfurth-Jesse, geb. 1957
Diplom-Pädagoge und Logopäde
seit 1998 als Sprachtherapeut tätig
seit 2001 in eigener Praxis
Kooperationspartner des städtischen Familienzentrums Am Ostpark sowie des Evangelischen Familienzentrums „Die Arche“ in Asseln und des Evangelischen Familienzentrums in Wickede
Fortbildungen in Therapie kindlicher Spracherwerbsstörungen, Zweisprachigkeit, Myofunktioneller Therapie, Oraler Stereognose, Unterstützter Kommunikation, Lese-Rechtschreib-Therapie, Sensorischer Integration, personenzentrierter Kinderspieltherapie, Stimmrehabilitation nach Laryngektomie, Stimmtherapie, Modellorientierter Aphasiediagnostik und -therapie


Tätigkeitsschwerpunkte:

Sprachanbahnung bei Kleinkindern, Kindersprache, Myofunktionelle Therapie, Störungen des Schriftspracherwerbs, Laryngektomie

 

Inka Friedrich, geb. 1995
Logopädin
2014-2017 Ausbildung zur Logopädin an der Ludwig Fresenius Schule in Bochum

Fortbildungen zur Therapie von Facialis-Paresen (PNF und Perfetti)


Tätigkeitsschwerpunkte:

Neuropsychiatrische Erkrankungen der Sprache und des Sprechens (Aphasie, Dysarthrie, Dysarthrophonie, Schluckstörungen, Sprach- und Sprechstörungen bei dementiellen Prozessen),Kindersprache, Myofunktionelle Therapie, Stimmstörungen

 

Barbara Petschulat, geb. 1958

 

Diplom-Pädagogin, Abschluss an der Universität Dortmund mit dem Schwerpunkt Sprachtherapie
Tätigkeit als Sprachtherapeutin seit 1998
Fortbildungen in Therapie kindlicher Spracherwerbsstörungen, Stimmtherapie, Aphasie, Dysarthrie, Myofunktioneller Therapie

 

Tätigkeitsschwerpunkte:

Therapie bei kindlichen Spracherwerbsstörungen, Störungen des Schriftspracherwerbs, auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen, Störungen des Kommunikationsverhaltens, Dysarthrien bei neurologischen Erkrankungen, Aphasien

 

Katrin Jenner, geb. 1988
2008 bis 2011 Ausbildung zur Logopädin

seit 2017 in eigener Praxis
Fortbildungen in Therapie mehrsprachiger Kinder, Therapie von Facialis-Paresen, Stimmtherapie, Dysphagie

K-Taping Logopädie-Therapeutin

 

Tätigkeitsschwerpunkte:

Sprachanbahnung bei Kleinkindern, Kindersprache, Stimmstörungen bei Kindern, Myofunktionelle Therapie, Dysarthrophonie, Dysphagie

 

Elvira Eilbracht, geb. 1951
Einzelhandelskauffrau
seit 1989 in der Logopädischen Praxisgemeinschaft tätig


Tätigkeitsschwerpunkte:

Büro und Telefon

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Logopädische Praxisgemeinschaft